titelbild

Das Warten hatte ein Ende! Pünktlich zum 1. April starteten  wir wieder die Motoren für unsere erste Stippvisite in die Nachbarschaft. Los ging es um 9.15 Uhr am Clubhaus – zunächst zum leckeren Frühstück im Bauerncafé Hahnerfelder. Weiter ging es in Richtung Rhein und Maas durch schönste Landschaften zum Kloster Graefenthal.

Anschließend ging es wieder zum Clubhausin Bocholt, woe wir “unseren” neuen Zuwachs, Melanies und Peters liebevoll restaurierten T1 auf den Namen Paul tauften. Bei anschließenden Grillen stießen wir natürlich noch auf den Zuwachs an – übrigens bis tief in die Nacht.

Dazu hier ein paar sehr schöne Bilder von Sven Betz: